www.bildungsplattform.info / 2: Kursangebote > Wer aufhört zu spielen, kann nicht mehr gewinnen.
.

Wer aufhört zu spielen, kann nicht mehr gewinnen.

Logo Fachweiterbildung VertiefungSeminar OI 08 am 04. Mai 2019

Lassen Sie sich ein auf einen "Tag des Spielens" – und Sie werden "gewinnen" – die Freude am Spiel, die Lust am Miteinander-Tun! Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft sind Fähigkeiten, die in jedem Lebensalter von uns gefordert werden. (Einfach adaptierte) Gesellschafts- und Brettspiele sind eine gute Möglichkeit, diese Fähigkeiten zu schulen bzw. aufrecht zu erhalten. In der Erlebnis- und Interaktionspädagogik wird soziales Lernen und die Freude am gemeinsamen Tun durch Spiele/n gefordert und gefördert:

 

Wir werden "ein leichtes Spiel haben mit ...":

  • Gesellschafts- und Interaktionsspielen
  • Spiele(n) für Kleine und Große
  • Spielen für drinnen und draußen ...

Wir werden ...:

  • Adaptierungsmöglichkeiten kennen lernen 
  • Im aktiven Tun ein eigenes Spiel herstellen oder ein mitgebrachtes adaptieren
  • "In den Schuhen der anderen gehen" – "Mit den Augen der anderen sehen": Spiel-Erfahrungen unter der Augenbinde oder Simulationsbrille, um mit Lust und Freude unterschiedlichste Sinneserfahrungen zu machen!

 

OI 08 | Wer aufhört zu spielen, kann nicht mehr gewinnen.

Spielen mit Sehbeinderung

Termin: Samstag, 04. Mai 2019
Zeit: 08.30 bis 13.30 Uhr (6 UE)
Zielgruppe: Personen mit Ausbildung im pädagogischen, psychologischen, medizinisch-therapeutischen oder pflegerischen Bereich, Angehörige, allgemein Interessierte
Ort: Odilien-Institut, Seminarraum Fachschule
Teilnehmer/innen: min. 8 bis max. 20 Personen
Anmeldung: bis 26. April 2019
Referentinnen: Magdalena Nagel, Master, Bachelor of Education und Diplom-Pädagogin Maria Nagel
Kosten: € 149,– (inkl. Mwst.)

 

zur Anmeldung

Powered by Papoo 2016
50351 Besucher